Rathaus:
Markt Gößweinstein
Burgstraße 8
91327 Gößweinstein
Telefon: 09242 / 980 - 0
Telefax: 09242 / 980 - 40
Email schreiben
Öffnungszeiten:
Mo, Di 08.00 - 12.00 Uhr
Do 08.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 18.30 Uhr
Fr 08.00 - 12.00 Uhr

Wertstoffhof Gößweinstein

Trotz der Einführung des Gelben Sacks im gesamten Landkreis Forchheim gibt es nach wie vor den Wertstoffhof.

Standort

Ortsausfahrt Richtung Behringersmühle, Parkplatz unterhalb Höhenschwimmbad

Öffnungszeiten (Sommer und Winter)

Donnerstag 09.00 - 11.00 Uhr
Freitag 15.00 - 17.00 Uhr
Samstag 09.00 - 12.00 Uhr

Folgendes kann man weiterhin am Wertstoffhof abgeben:

Metallschrott Beispiele: Wäscheständer, Metallrahmen, Fahrräder, Töpfe
Elektronik-Kleingeräte Beispiele: Fön, Telefon, Bügeleisen, Bohrmaschine
Altglas Beispiele: Einwegflaschen, Senfgläser, Marmeladengläser, Einmachgläser (kein Flach- oder Kristallglas)
Tipp: Blaues oder weiß-grünliches Glas bitte zum Grünglas!
Papier wenn die Papiertonne mal nicht ausreicht
Sonstiges CDs und DVDs, Altkleider, Batterien, Kork
Haben Sie versäumt, den Gelben Sack zur Abholung bereitzustellen, warten Sie bitte bis zum nächstmöglichen Abholtermin. Räumen Sie die Gelben Säcke bitte wieder vom Gehsteig weg und stellen Sie diese beim nächsten Abfuhrtermin rechtzeitig bereit. An den Wertstoffhöfen sind für den Notfall Container zur Annahme von Gelben Säcken aufgestellt.
Bauschutt Nur Kleinmengen an reinem, mineralischen Bauschutt können abgegeben werden. Beispiele: Mauerwerk, Ziegel, Steine, Mörtelreste, Zement, Fliesen (keine Sanitärkeramik) Gebührenpflichtig! Informationen hierzu erhalten Sie im Abfallkalender des Landkreises Forchheim (siehe Homepage unten) oder unter Tel. 09191 86-6301.

Gößweinsteiner können jetzt auch Gartenabfälle fachgerecht entsorgen

Nach Umbau und Erweiterung des Wertstoffhofes in Gößweinstein am Parkplatz des Höhenschwimmbades können dort ab sofort auch Gartenabfälle abgegeben werden.

„Durch die Vergrößerung des Platzes und Änderung des Grundstückzuschnitts konnten wir zusätzlichen einen Gartenabfallcontainer aufstellen und den Bürgern dadurch zukünftig einen besseren Service bieten.“, erklärte Heinrich Kögel, Fachbereichsleiter der Abfallwirtschaft am Landratsamt, bei der Eröffnung. Gößweinstein ist der 23. Wertstoffhof von insgesamt 30 Wertstoffhöfen im Landkreis mit einer gebührenfreien Abgabemöglichkeit für Gartenabfälle. Das Gelände wurde dazu um 60 auf jetzt 375 Quadratmeter erweitert und neu eingezäunt. Die Planung wurde von Tiefbauamt des Landkreises durchgeführt.

Die Anlieferung ist zu folgenden Zeiten möglich: Donnerstag: 9 – 11 Uhr, Freitag: 15 – 17 Uhr und Samstag 9 – 12 Uhr.

Für die Abgabe von Gartenabfällen weist die Abfallwirtschaft auf folgendes hin:

  • Es werden nur Gartenabfälle von privaten Anlieferungen aus Haushalten angenommen. Kein Gewerbe, keine Landwirtschaft. Beispiele: Rasenschnitt, Laub, Moos, Hecken- und Baumschnitt, Pflanzenreste, Topfpflanzen. Ausgeschlossen sind Wurzelstöcke, Grabschmuck, Erde sowie Biomüll.
  • Anliefermenge maximal 0,5 m³ Gartenabfälle pro Öffnungstag, das entspricht in etwa der Menge einer PKW-Kofferraumladung. Die Aufsichten der Wertstoffhöfe weisen höhere Mengen ab.
  • Größere Mengen an Grünabfällen können zur  Kompostierungsanlage am Entsorgungszentrum Deponie Gosberg (gebührenpflichtig) angeliefert werden.
  • Die Gartenabfälle können lose oder gebündelt in den Container gegeben werden. Zum Bündeln bitte nur Schnüre aus Naturfasern verwenden (z.B. Hanf, Sisal).
  • Plastikschnüre, die zum Bündeln von Strauchwerk und Ästen verwendet wurden, müssen vorher entfernt werden. Plastiksäcke dürfen nicht mit in den Gartenabfallcontainer gegeben werden.

Abfallwirtschaft Landkreis Forchheim

Opens external link in new windowweitere Informationen